cake 581476 640

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Aktuelles

Netzwerk Demenz Vulkaneifel zeigt „Lauter(er) Denkanstöße“

Bild mit freundlicher Genehmigung: Netzwerk Demenz Kaiserslautern

„Lauter(er) Denkanstöße“ heißt die Ausstellung, die uns freundlicherweise in Teilen von unserem Partnernetzwerk aus Kaiserslautern zur Verfügung gestellt wurde.

Unter der Leitlinie „Wenn ich einmal dement werde, möchte ich ...“ haben Menschen ihre sehr persönlichen Wünsche und Hoffnungen formuliert.

Der Fotograf Thomas Brenner hat diese an den jeweiligen Lieblingsorten der Befragten einfühlsam in Szene gesetzt. Für die Betrachter der Bilder ist es auch eine Aufforderung, wie sie den Satz „Wenn ich einmal dement werde, möchte ich ...“ für sich selbst vervollständigen wollen.

Dabei geht es vor allem um den Aspekt der Selbstbestimmung, um Würde sowie um den Mut zur Auseinandersetzung mit dem Krankheitsbild Demenz.

Zu sehen sind Exponate der Ausstellung in den nächsten Wochen vor oder in den Verbandsgemeindeverwaltungen und der Kreisverwaltung. Schauen Sie vorbei und lassen Sie sich inspirieren.

Ort: Eingänge und Foyers der Verbandsgemeindeverwaltungen und der Kreisverwaltung Vulkaneifel
Datum: September 2022 – Oktober 2022

Der 11. Kongress der Deutschen Alzheimer Gesellschaft kann dieses Jahr endlich wieder stattfinden. Das diesjährige Thema des Kongresses lautet "Demenz: Neue Wege wagen?!".

29. September bis 1. Oktober 2022 in Mülheim an der Ruhr
(Beginn am 29. September um 9 Uhr, Ende am 1. Oktober um 12:30 Uhr)

Alle Informationen zu Programm, Anmeldung, Anreise und Hotelreservierung finden Sie unter https://www.alzheimer-kongress.de/ .

Im Rahmen des diesjährigen Welt-ALzheimertages veranstaltet das Netzwerk Demenz Vulkaneifel einen Online-Workshop für Angehörige, ehrenamtlich Tätige und Interessierte am

Dienstag, 04. Oktober 2022
17:00 - 19:00 Uhr

Die Teilnahme ist kostenlos.

Dozentin: Dr. Dipl. Psych. Alexandra Wuttke-Linnemann
Zentrum für psychische Gesundheit im Alter (ZpGA), Mainz

Inhalt: Der Name der Person, die in Ihrer Abwesenheit angerufen hat, wurde vergessen. Ebenso der Arzttermin, an den Sie schon drei Mal erinnert haben. Und nun werden Sie zum vierten Mal gefragt, was es heute zu Essen gibt.

Kennen Sie solche Situationen? Dann haben Sie sicherlich schon die Erfahrung gemacht, dass diese Situationen das Potenzial haben, zu Stress, Streit und Konflikt zu führen.

Ziel des Workshops ist es, Strategien und Tipps für die Kommunikation mit Menschen mit Demenz praxisnah und anschaulich zu vermitteln, die Ihnen helfen, solchen Situationen gelassener zu begegnen.

Anmeldung: Gabriele Bußmann (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Den Link zu Veranstaltung erhalten Sie per Email wenige Tage vor dem Online-Workshop.

Komm, sing mit! – Der Chor des Netzwerks Demenz Vulkaneifel

Ein regelmäßiger Singkreis für Menschen mit Demenz aus verschiedenen Senioreneinrichtungen – mit dieser Idee traten 2017 das Netzwerk Demenz Vulkaneifel und Mitarbeitende des Seniorenstifts Kelberg an Chorleiter Matthias Peter heran.

Unterkategorien

Hier einige NW-Tipps, wie Sie die Zeit mit ihrem erkrankten Angehörigen zu Hause sinnvoll verbringen können. Von Bastelanleitungen, Musik, Hörgeschichten ....

Bleiben Sie gesund.

Ungekünstelt

WEBSEITE

«Es ist jetzt mode, dass man einen Socken in der Hand trägt»

Betroffene

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft und ihre Mitgliedsgesellschaften sind Selbsthilfeorganisationen. Als Bundesverband von 135 Alzheimer-Gesellschaften engagiert sich die Deutsche Alzheimer Gesellschaft für ein besseres Leben mit Demenz. Sie unterstützt und berät Menschen mit Demenz und ihre Familien. 

Mehr erfahren

 

Das DZNE (Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen) erforscht neurodegenerative Erkrankungen, wie z. B. Alzheimer-Demenz oder Parkinson.

Mehr erfahren

Seit 2003 setzt sich die Landesregierung Rheinland-Pfalz im Rahmen der Initiative „Menschen pflegen“ gemeinsam mit Partnerinnen und Partnern für die Belange von Menschen mit Demenz ein.

Mehr erfahren